Logo Lumni

Oups, veuillez renseigner une adresse email valide

France Télévisions et l’INA traitent votre adresse e-mail afin de vous adresser respectivement les newsletters Lumni et Lumni Médiateurs FTV, la newsletter Lumni Enseignants INA. Pour exercer vos droits sur vos données personnelles, cliquez sur le lien de désabonnement intégré dans les newsletters ou contactez FTV ou l’INA. Pour en savoir plus, voir les politiques de confidentialité de FTV et de l’INA.

Wege zum Welterbe in Deutschland

Publié le 28/09/16Modifié le 13/01/20

Die St. Marienkirche gehört zu den ältesten Gebäuden der Kaufmannsstadt. Mit einer Höhe von mehr als 82 Metern ist ihr Turm aus dem 13. Jahrhundert der höchste der drei Wismarer Stadtkirchen.
Zusammen mit der St. Nikolai- und der St. Georgenkirche beherbergt die Hansestadt gleich drei der bedeutendsten sakralen Backsteinbauten im Ostseeraum.
Durch die Gassen der Altstadt führen Kanäle in Richtung Hafen. Die „Grube“ ist das letzte noch erhaltene mittelalterliche Abwassersystem Norddeutschlands.
Direkt vor dem Wassertor, dem letzten noch verbliebenen Stadttor aus dem 13. Jahrhundert, stehen die Speicher des Wismarer Hafens.
Das Hafenbecken in unmittelbarer Nähe zu den Wahrzeichen der Stadt wird seit dem Mittelalter schützend von der Stadt umschlossen.

Réalisateur : DW

Producteur : DW / DW Transtel

Année de copyright : 2013

Année de production : 2013

Voir plus